Prof. Dr. Dr. Gernot Teichmann
"Schönheit ist überall ein gar willkommener Gast."
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), dt. Dichter

45 interessante Fragen zum Thema Nasen OP

45 interessante Fragen/Antworten zur Nasen OP

Herr Prof. Dr. Dr. Teichmann beantwortet auf dieser Seite viele Patientenfragen rund um das Thema Nasenoperation. Gern berät Sie das Team der FaceClinic Teichmann ausführlicher in einem persönlichen Gespräch.

1. Nasen OP: was essen?
Bei der Verköstigung gibt es keinerlei Einschränkungen.

2. Nasen OP: was zahlt die Krankenkasse?
Je nachdem was operiert werden muss, zahlt die Krankenkasse alles oder gar nichts. Wird das Nasenseptum wegen einer Nasenatmungsbehinderung begradigt, wird dies von der gesetzlichen oder privaten Krankenkasse komplett übernommen. Alle Eingriffe, die kosmetischen Zwecken dienen, werden nicht übernommen. Die Zahlung bei gemischten Operationen, bei denen Zuschussfähige (medizinische) sowie kosmetische Operationsschritte erforderlich sind, ist umstritten und führt häufig zu viel Schreibarbeit.
Wir beantragen wegen der lächerlichen Honorierung durch die gesetzlichen Krankenkassen für solche Eingriffe erst gar keine Bezuschussung.

3. Was kann bei einer Nasen OP schief gehen?
Rein theoretisch gibt es nichts, was nicht schief gehen könnte; auch bei einer Nasen OP. In der Praxis jedoch verlaufen die allermeisten Nasen Operationen komplikationsfrei. Die meisten Komplikationen sind nicht medizinisch, sondern kosmetisch: Der/die Patient/in ist mit dem optischen Ergebnis unzufrieden. Die meisten Nachoperationen werden aus diesem Grunde durchgeführt.

4. Was ist vor einer Nasen OP zu beachten?
Siehe Merkzettel

5. Was ist nach einer Nasen OP beachten?
In den ersten Nächten nach Möglichkeit nicht komplett flach schlafen sondern mit erhöhtem Oberkörper. Keine körperlichen Anstrengungen. Keine spannenden Filme oder Sportübertragungen im Fernsehen (wegen der Blutdruckerhöhung). Unbedingt Unterkühlungen vermeiden, um Erkältungen vorzubeugen. Eine Erkältung nach einer Nasen OP ist sehr viel lästiger als sie ohnehin schon ist.

6. Was kostet eine Nasen OP?
Die Frage ist so global nicht zu beantworten. Sie ist so sinnvoll wie die Frage: Was kostet ein Auto? Es kommt immer darauf an, was operiert werden soll, wie es operiert werden soll, womit und wie lange es operiert werden soll und auch durch wen und wo. Dadurch entsteht ein sehr großes Preisspektrum.

7. Welche Globuli nach Nasen OP?
Wir empfehlen Arnica Globuli zur besseren Abschwellung nach Nasen Operationen.

8. Welche Schmerzmittel nach Nasen OP?
Wir verabreichen am OP Tag noch Ibuprofen; bereits am nächsten Tag nehmen nur noch die Hälfte unserer Patienten überhaupt ein Schmerzmittel (Ibuprofen) ein. Bereits am 3. Tag ist die Schmerzmitteleinnahme so gut wie überflüssig.

9. Nasen OP: wie lange Gips?
Sollte eine Gipsanlage notwendig sein, belassen wir den Gips in der Regel 10-12 Tage.

10. Nasen OP: wie lange im Krankenhaus?
Viele unserer Patienten werden ambulant operiert. Die Patienten von weit außerhalb bleiben eine Nacht in unserer Betreuung. Die Notwendigkeit längerer Aufenthalte hat sich in 20 Jahren bei uns nie ergeben.

11. Nasen OP: wie lange kein Sport?
Hierbei kommt es darauf an, welche Sportart gewählt wird. Als Faustregel sollte beachtet werden, dass alle Sportarten, die Vibration im Kopf bzw. Nasenbereich zur Folge haben, erst spät wieder begonnen werden dürfen (z.B. Powerplate, Inlinern oder Rennradfahren etc.) Hier empfehlen wir eine Karenz von 6 Wochen. Sportarten die den Blutdruck massiv steigern (Kraftsport) sollten für 3 Wochen gemieden werden. Ausdauersportarten im Studio wie z.B Ergometer; Spinning oder etc. können nach gut 2 Wochen wieder begonnen werden.

12. Nasen OP: wie lange krank?
In der Regel ist eine Krankmeldung von 2 Wochen angebracht.

13. Nasen OP: wie lange dauert die Heilung?
2 Wochen nach der Nasen OP ist man in der Regel wieder salonfähig. Die Nase hat in der Regel nach ca. 6 Wochen schon 90 Prozent ihrer endgültigen Form angenommen. Die endgültige Heilung kann aber auch erst nach 1 bis 2 Jahren eingetreten sein.

14. Nasen OP: wie lange blaue Augen?
Tritt ein blaues Auge (oder zwei) auf, so ist dies in der Regel nach 14 Tagen komplett verschwunden.

15. Nasen OP: wie lange kein Alkohol?
Wir empfehlen eine Abstinenz von ca. 1 Woche

16. Nasen OP: wie lange Verband?
Einen eigentlichen Verband bei der Nasenoperation gibt es nicht. Dieser Verband ist gleichbedeutend mi dem Gips. Dieser wird nach 10-12 Tagen in der Regel entfernt.

17. Nasen OP: wie lange Pflaster?
Siehe Verband

18. Nasen OP: wie lange tapen?
Ich empfehle das selbständige tapen nicht, da hierbei unter Umständen mehr Schaden als Nutzen angerichtet werden kann.

19. Nasen OP: wie lange nicht rauchen?
Wir empfehlen eine Nikotinkarenz von ca. 3 Tagen.

20. Nasen OP: wie lange geschwollen?
Da die meisten Nasenoperationen verkleinernde Operationen sind, fällt eine Schwellung nach der Operation nicht so auf. Die erste starke Schwellung ist nach ca. 2 Wochen schon recht stark zurückgegangen; nach 6 Wochen hat die Nase schon ca. 90 Prozent ihrer endgültigen Form angenommen. Trotzdem ist immer noch eine Schwellung da. Im Extremfall kann es schon bis zu 2 Jahren dauern, bis die Nase komplett abgeschwollen ist.

21. Nasen OP ohne Operation?
Meine persönliche Meinung ist, dass es sich hierbei um eine nicht lange haltbare, aber prinzipiell sehr gefährliche Technik der Unterspritzung handelt, von der ich ohne jegliches Eigeninteresse dringend abrate.

22. Nasen OP: ohne Bruch?
Ca. 5-10 Prozent der bei uns durchgeführten Nasenoperationen können ohne Bruch durchgeführt werden. Hierbei spielt die Form der Nase vor der Operation genauso eine große Rolle wie das angestrebte Ergebnis.

23. Nasen OP ohne Narkose?
Es ist durchaus möglich, schmerzfrei ohne größere Probleme im Nasenspitzenbereich ohne Narkose nur mit örtlicher Betäubung zu operieren. Für alle weitergehenden größeren Eingriffe empfehle ich dringend eine Vollnarkose.

24. Nasen OP: ohne Tamponade?
Bei uns werden alle Nasenoperationen ohne Tamponade durchgeführt. Es wird lediglich das Nasenloch direkt am Eingang mit Verbandmull aufgefüllt; dieser wird schon am nächsten Morgen nach der OP wieder entfernt. Muss die Nasenscheidewand mitoperiert werden, so bringen wir Silikon Schienen ein, welche es uns gestatten, völlig ohne Tamponaden auszukommen

25. Nachblutungen nach Nasen OP?
Statistisch gesehen ist die Nachblutung nach Nasenoperationen eine der häufigsten medizinischen Komplikationen. Sie ist jedoch, was die Häufigkeit insgesamt angeht, sehr selten.

26. Kopfschmerzen nach Nasen OP?
In unserem Patientengut ist dies eine extrem seltene Beobachtung.

27. Komplikationen nach Nasen OP?
Siehe hierzu das gesonderte Kapitel in unserem Website Text.

28. Infektion nach Nasen OP?
Infektionen entstehen meist durch Keimverschleppung bereits an Ort und Stelle lebender Bakterien. Durch eine Antibiotika Prophylaxe und entsprechende Haut und Schleimhautdesinfektion vor der Operation kann die Infektionsquote jedoch sehr gering gehalten werden. So hatten wir z.B. folgende Infektionsstatistik in den letzten 6 Jahren: 2015: 0, 2014:0, 2013:0, 2012:2, 2011:0; 2010:0.

29. Kortison nach Nasen OP?
Die intravenöse Verabreichung von Kortison nach einer Nasenoperation lehnen wir ab. Diese soll der Abschwellung dienlich sein. Meines Erachtens übersteigt aber hier das Risiko den Nutzen.

30. Fieber nach Nasen OP?
Habe ich noch nie erlebt; erhöhte Temperatur ist allerdings häufiger möglich. Dieses ist bei einigen Menschen eine ganz natürliche Reaktion auf die Operation.

31. Höcker nach Nasenoperation?
Es kann sich ein sogenannter Pseudohöcker nachbilden, wenn die Nasenspitze nach der Operation absackt. Zum anderen kann sich ein Höcker nach einer Nasenoperation zeigen, wenn vom ursprünglichen Höcker nicht genügend abgetragen wurde und dieser dann durch die weitere Abnahme der Schwellung sichtbar wird.

32. Nach Nasen OP fliegen?
Wenn die Nasenscheidewand nicht mitoperiert wird, sind 3 Tage nach der Operation flugtechnisch keine besonderen Rücksichten zu nehmen.

33. Nach Nasen OP Kallusbildung?
Die Kallusbildung ist nach Knochenschnitten unbedingt notwendig, damit der Knochen wieder verheilt. Natürlich ist auch Kallusbildung, die etwas dicker als der umgebende Knochen ist. Durch die Dicke der Haut über dem Knochenschnitt ist diese jedoch nicht sichtbar. Im Laufe der Zeit (1-2 Jahre) formt sich dieser Kallus aus und ist nach dieser Zeit in der Regel nicht mehr zu tasten.

34. Nasen OP nach Nasenbeinbruch?
Ein dislozierter Nasenbeinbruch (Knochen sind schief) sollte am besten noch vor Eintritt der Schwellung im Nasenbereich operiert werden. Er kann aber auch bis 6 Tage nach dem Bruch noch gerichtet werden. Danach wird es schwierig, ein kosmetisch befriedigendes Ergebnis zu erzielen.

35. Risiken bei Nasen OP?
Siehe gesondertes Kapitel im Website Text

36. Nasen OP bei Schnupfen?
Bei Patienten mit Erkältung / Schnupfen führen wir grundsätzliche keine Nasenoperationen durch.

37. Nasen OP bei Sinusitis?
Grundsätzlich sollte keine Nasenoperation bei vorliegender Sinusitis durchgeführt werde. Ist diese Sinusitis jedoch durch eine Belüftungsstörung (rhinogen) verursacht, muss häufig eine Nasenoperation durchgeführt werden. Es kommt also immer auf den Grund der Nebenhöhlenentzündung an.

38. Nasen OP bei Rosacea?
Grundsätzlich bleibt festzuhalten, dass die Rosacea sich weder verbessert noch verschlechtert, wenn die Nasenoperation korrekt durchgeführt wird.

39. Nasen OP bei dicker Haut?
Soll eine kosmetische Nasenoperation durchgeführt werden, ist das gewünschte kosmetische Ergebnis häufig umso schwieriger zu erreichen, je dicker die Haut ist. Wenn der Chirurg hierbei übertreibt, kann es auch mitunter zu einem katastrophalen Ergebnis kommen (siehe Michael Jackson).

40. Nasen OP bei schiefer Nasenscheidewand?
Je nachdem, in welchem anatomischen Abschnitt die Nasenscheidewand schief steht, muss diese bei einer kosmetischen Nasenoperation unbedingt mit korrigiert werden.

41. Nasen OP: bis zu welchem Alter?
Grundsätzlich gibt es keine Altersbeschränkung. Jedoch ist zu beachten, dass der Knochen im hohen Alter immer spröder wird und schlechter zu bearbeiten ist. Daher sollten in höherem Alter Knochenmodellationen mit dem Meißel vermieden werden.

42. Nasen OP: zu wenig Luft?
Es gibt eine ganze Reihe von chirurgischen Verfahren, welche die Nasenatmung verbessern. Fast keine von diesen benötigt jedoch eine Formveränderung der äußeren Nase.

43. Nasen OP: was tun wegen Schwellung?
Wir empfehlen homöopathische bzw. pflanzliche Medikamente z.B. Arnica Globuli oder z.B. Wobenzym. Auf keinen Fall darf jedoch massiert werden!

44. Nasen OP: wann wieder atmen?
Wenn bei unseren Patienten die Auspolsterung des Nasenloches vorn am Tag nach der OP entfernt wird, funktioniert die Nasenatmung wieder. Sie ist jedoch noch leicht eingeschränkt, ähnlich wie bei einer Erkältung.

45. Wann schnäuzen nach Nasen OP?
Unsere Patienten haben ein Schnäuzverbot für 6 Wochen.

  (+49) 0211.99 45 90 05