Prof. Dr. Dr. Gernot Teichmann

Nasenoperationen (Übersicht)

Nasenoperationen (Übersicht)

Die Nase nimmt im Gesicht eines Menschen eine dominierende Rolle ein und kann bei auffälliger Größe und Form das Selbstbewusstsein entscheidend beeinflussen. In vielen Fällen wird eine Abweichung von der Norm als persönliches Markenzeichen nicht anerkannt. Zahlreiche Betroffene leiden unter Auffälligkeiten wie zu großen Nasenlöchern oder einer Höckerbildung.

Nasenoperationen in Düsseldorf

Eine Nasenoperation wird zumeist bei folgenden Nasenformen gewünscht:

Beispiele der Möglichkeiten einer Nasenoperation

  • Verkleinerung eines ausgeprägten Nasenhöckers
  • Modellierung des Nasenstegs
  • Verschmälerung der Nase
  • Begradigung einer schiefen Nase
  • Anpassung der Größe der Nasenlöcher
  • Umgestaltung der Form der Nasenspitze

Ablauf einer Nasenoperation

Vor jeder Nasenoperation wird in unserer Klinik in Düsseldorf eine detaillierte Gesichtsanalyse vorgenommen. Auf der Grundlage dieser Gesichtsanalyse erfolgt gemeinsam mit Ihnen eine maßstabsgetreue Planung der neuen Nase.  Die ermittelten Messwerte werden dann in den Operationsplan übertagen. Auf diese Weise wird erreicht, dass Ihre individuellen Ansprüche perfekt umgesetzt werden. Wir überprüfen zuvor, ob die Nasenatmung einwandfrei funktioniert und die Nasenschleimhaut in einwandfreiem Zustand ist.

Es gibt viele verschiedene Nasenkorrekturen, deren OP unterschiedlich lange dauert.  Meist kann der Eingriff ambulant durchgeführt werden, wenn ein Patient in unserer Nähe (z.B. Köln) wohnt.  Ansonsten empfehlen wir einen kurzstationären Aufenthalt.

Sollten anatomische Atemwegsbehinderungen (z.B. eine schiefe Nasenscheidewand) vorliegen,  werden diese natürlich bei der Operation gleichzeitig korrigiert.

Fast jede Nasenoperation wird bei uns in Vollnarkose durchgeführt. Hierfür wird das sog. "Disoprivan-Verfahren" angewendet.

Die Nasenoperation dauert etwa 1-3 Stunden. Die hierfür erforderlichen Schnitte können häufig so  gesetzt werden, dass später der Eingriff von außen nicht sichtbar ist. Je nach gewünschter Korrektur können noch kleinere Schnitte, etwa am Nasenflügel, erforderlich sein. Durch die Schnitte in der Schleimhaut werden spezielle Operationsinstrumente eingeführt, mit denen sich die Weichteile der Nase entsprechend präparieren lassen. Auf diese Weise können zum Beispiel knorpelige sowie knöcherne Anteile eines Nasenhöckers abgetragen, die Korrektur einer unästhetischen Nasenspitze vorgenommen werden. Eine Korrektur ausschliesslich der Nasenspitze ist auch in örtlicher Betäubung mit Sedierung möglich. Ein Nasengips bietet der neuen Nase besten Schutz. Die Gipsschiene kann nach etwa zehn Tagen abgenommen werden.Hier finden Sie zudem die FAQ zum Thema Nasen OP.

Nasenkorrektur mit langjähriger und fundierter Expertise

In unserer Klinik in Düsseldorf wird die ästhetisch-plastische Nasenkorrektur auf neuestem Standard durchgeführt. Alle gängigen und auch neue, innovative Operationstechniken werden je nach Indikation angewendet. Mit Fingerspitzengefühl und gewebeschonenden Techniken erreichen wir, dass durch die Nasenoperation ein unoperiertes sowie natürliches Ergebnis erzielt wird. Besonders wichtig ist es uns  die Nase der jeweiligen Gesichtsform anzupassen und keinen standardmäßigen Nasentyp zu produzieren.  Wir können auch bei voroperierten Nasen oder schwierigen Deformationen sehr gute Ergebnisse vorweisen.

Hat man nach der Nasenoperation Schmerzen?

Es stellen sich nach dem Eingriff nur mäßige Schmerzen ein. Viele unserer Patienten kommen ganz ohne Einnahme von Schmerzmitteln zurecht. Hämatome ("blaues Auge") sehen wir seltener (in ca. 1 von 4 Fällen). Diese sind in der Regel nach 2 Wochen wieder verschwunden.

Muss man nach der Nasenoperation Gips tragen?

Nicht bei jeder Nasenkorrektur wird das Knochengerüst verändert, denn es werden auch Eingriffe nur an der Nasenspitze durchgeführt. Ein Nasengips ist dann, wenn überhaupt, nur für wenige Tage erforderlich. Ist ein Gips erforderlich, so wird dieser in der Regel 8-12 Tage belassen. Nach dieser Zeit ist man wieder gesellschaftsfähig. Wegen der Abschwellung sollte etwa 4 Tagen nach der OP ein neuer Gips angepasst werden.

Komplikationen und deren Vermeidung:

Es gilt, was für den gesamten der Chirurgie gilt: Erfahrung und Umsicht des Operateurs und seines Teams sind die besten Garanten für einen reibungslosen Eingriff.

 

 

 

 

  (+49) 0211.99 45 90 05