Prof. Dr. Dr. Gernot Teichmann

Müde Augen Operation in Düsseldorf

Müde Augen

Müde Augen

Häufig ist der erste Eindruck entscheidend und die Augen spielen dabei eine große Rolle. Strahlende Augen mit straffen Lidern und einem frischen und wachen Blick stehen für Gesundheit, Attraktivität und Erfolg. Eine erschlaffte Oberlidhaut, die sogenannten Schlupflider, lassen uns traurig und müde aussehen. Hier kann nur noch eine Oberlidstraffung helfen. Im Volksmund versteht man unter Augenringen dunkle, manchmal eingefallene, braune, graue oder bläuliche Verfärbungen um die Augen. Am häufigsten sind Augenringe der Unterlider. Augenringe können – seltener - auch gleichzeitig mit Tränensäcken und Augenschwellungen auftreten.

Wie entstehen Schlupflider?

Im Laufe der Jahre verlieren das dünne Gewebe rund um die Augen und die feine Haut am Oberlid an Elastizität und die Schwerkraft. Bei manchen Personenwölbt sich das Oberlid sogar über die Wimpern. Im Volksmund wird dieses als Hängelider oder Schlupflider bezeichnet. Hierdurch erscheint der Gesichtsausdruck abgespannt und müde. Häufig sind nicht nur die Oberlider, sondern auch die Unterlider vom Alterungsprozess betroffen, wodurch Unterlidfalten, Augenringe und Tränensäcke entstehen. Im diesem Fall hilft eine Unterlidstraffung.

Verjüngung von müden Augen

Zuerst sollte der Arzt feststellen, ob es sich um anlagebedingte oder erworbene Augenveränderungen handelt. Hilfreich ist dabei der Vergleich von alten und neuen Photos oder der Vergleich mit dem Aussehen von Angehörigen. Er muss die Lebensweise und spezielle Gewohnheiten berücksichtigen – denn Rauchen, Sonne, Solarium, Alkohol, Schlafgewohnheiten, Trinkmenge beeinflussen den Zustand der Augenregion. Bei der klinischen Untersuchung wird zwischen tiefliegenden und geschwollenen Augenringen unterschieden; die Elastizität der Haut, der Augenlider, der Stirnhaut und die Spannkraft der Augenmuskeln wird geprüft.

Bei einer Schlupfliderkorrektur (Oberlidplastik) werden Fettpölsterchen und überschüssige Haut im Bereich der oberen Lider entfernt. Lidkorrekturen gehören zu den unkomplizierten und beliebtesten ästhetischen Operationen. Die Oberlidstraffung ist eine hervorragende Möglichkeit, um jünger und frischer auszusehen.

Vorteile einer Oberlidstraffung:

  • Vergrößerung des Blickfeldes
  • Verleiht den Augen mehr Ausdrucksstärke
  • Strahlender Blick
  • Asymmetrien werden beseitigt
  • Wiederherstellung einer gleichmäßigen Augenform
  • Schonender und sicherer Eingriff
  • Geringes Risiko für Komplikationen

Ablauf einer Unterlidkorrektur bei müden Augen

Bei einer Unterlidkorrektur wird eine spezielle Technik der Straffung durchgeführt. Zuerst wird erschlaffte Unterlidhaut und überschüssiges Fettgewebe um den Augapfel herum schonend entfernt. Mittels eines orbital-release (Lösung des Septums vom Knochen) und einer seitlichen Aufhängung des Augenringmuskels wird eine dauerhafte und deutlich sichtbare Straffheit an den Unterlidern erreicht. Hierdurch werden störende Augenringe und nasojugale Falten entfernt und die Straffheit des Unterlides reicht bis hin zur Wangenregion. Das Endergebnis der Unterlidstraffung ist ein verjüngtes, frisches Aussehen ohne unschöne Tränensäcke, Augenringe und Tränenfurchen. Häufig wird die Unterlidplastik mit einer operativen Entfernung der Schlupflider (Oberlidplastik) kombiniert. Das Erscheinungsbild des Unterlides hängt darüber hinaus von der Gewebebeschaffenheit der Wangen und Schläfen sowie den Veränderungen der Lidhebemuskulatur ab. Die sogenannten Tränensäcke entstehen entweder durch einen Überschuss an Unterlidhaut oder durch die Vorwölbung von Augenhöhlenfettgewebe infolge altersbedingter Erschlaffung von Gewebe. Häufig liegt eine Kombination der beiden vor. Auch die Entstehung von den sogenannten Tränenfurchen gehört zum Alterungsprozess an den Unterlidern und können mithilfe einer Unterlidkorrektur sehr gut behandelt werden.

  (+49) 0211.99 45 90 05